Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

Eine Teilnahme an allen Veranstaltungen ist nur erlaubt wenn sämtliche AGB’s inklusive der Haftungsfreizeichnung vollinhaltlich verstanden und anerkannt werden.

Stand: 01. Juli 2023

Im Interesse eines reibungslosen Veranstaltungsablaufes ist es notwendig alle Teilnehmer auf folgende Bedingungen hinzuweisen. Bitte lesen Sie die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen („Teilnehmer“) und den Veranstaltern – FITLETIX GesbR – („Veranstalter”), regelt. Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist nur bei Anerkennung der AGBs möglich und mit der Anmeldung stimmen Sie diesen inhaltlich voll zu.

1 Geltungsbereich
2 Teilnahme | Sicherheit | Haftung
3 Absage | Änderung von Termin oder Ort
4 Anmeldung | Zahlungsbedingungen | Leistungen | Rücktritt | Organisatorisches
5 Umbuchungen | Änderungen
6 Haftungsausschluss
7 Allgemeines

1 Geltungsbereich
1.1 Die in der Folge beschriebenen allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen (AGB) gelten für alle Teilnehmer, die an einer Veranstaltung teilnehmen.
Veranstalter der Veranstaltungen:
FITLETIX GesbR, Scheibenweg 36, A-8680 Mürzzuschlag

1.2 Es gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsstand gilt Leoben.

2 Teilnahme | Sicherheit | Haftung
2.1 Startberechtigt ist jeder, der zum Zeitpunkt der angestrebten Veranstaltung das 18. Lebensjahr vollendet hat.  Es besteht jedoch die Möglichkeit für Minderjährige mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigten an einer Veranstaltung teilzunehmen. Für diesen Fall bitten wir dich uns persönlich via E-Mail an my@fitletix.at zu kontaktieren.

2.2 Der Teilnehmer verpflichtet sich vor der Anmeldung die AGBs zu akzeptieren und sich persönlich zur Veranstaltung angemeldet zu haben d.h. ist ein Ticketerwerb nur persönlich erlaubt. Nichteinhalten der Bestimmungen können die Veranstaltung sowie andere Personen gefährden und führen ohne weitere Begründung zum Ausschluss des Teilnehmers. In solch einem Fall erfolgt keinerlei Rückerstattung des Nenngeldes.

2.3 Organisatorische Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit des Teilnehmers selbst oder der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen.

2.4 Jeder Teilnehmer nimmt ausschließlich freiwillig und auf eigene Verantwortung an einer Veranstaltung teil. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Schäden die dem Teilnehmer im Rahmen einer Veranstaltung entstehen. Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner Mitarbeiter sowie Erfüllungsgehilfen. Weiters übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung für Schäden, die einem Teilnehmer aus dem Verhalten eines anderen Teilnehmers oder Zuschauers entstehen.

2.5. Es wird vereinbart, dass alle gesetzlichen Teilnahmevoraussetzungen wie z.B. Covid19-Test, FFP2-Schutzmaske usw. ohne Ausnahme zu erfüllen sind. Bei Zuwiderhandeln besteht kein Anspruch auf Verschiebung und Rückerstattung.

3 Absage | Änderung von Termin oder Ort
3.1 Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

3.2 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung aus wichtigen Gründen vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. Im Falle einer Absage erfolgt die Rückerstattung des Nenngeldes abzüglich einer Manipulationsgebühr.

3.3 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung wegen unvorhersehbaren veranstaltungsgefährdenden Ereignissen und Einflüssen wie zum Beispiel Unwetter, Starkregen, Sturm, höhere Gewalt, Terror, Hochwasser, Epidemie, Pandemie, zu hohen Temperaturen usw. vor Beginn abzusagen bzw. währenddesse abzubrechen. Die einbezahlten Nenngelder werden nicht rückerstattet. Bei einer Absage, die mind. 1 Tag vor der Veranstaltung aufgrund vorhergesagter oder bereits eingetretener veranstaltungsgefährdender Ereignisse erfolgt, wird mindestens ein Ersatztermin angeboten, der auch weiter als 100 km vom ursprünglichen Veranstaltungsort entfernt sein kann.

3.4 Der Veranstalter behält sich weiters das Recht vor, die Veranstaltung aus wichtigen Gründen vor Veranstaltungsbeginn zu verschieben. Sowohl der Termin als auch der Austragungsort der Veranstaltung können verschoben werden. Bei einer Änderung des Austragungsortes innerhalb des Radius von 100 km hat der Teilnehmer kein Recht auf Rückerstattung des Nenngelds, da ihm zugemutet wird, bei einem Wechsel des Austragungsortes den Termin trotzdem wahrzunehmen. Bei einer Änderung des Termins jedoch hat der Teilnehmer für eine Wochen nach Bekanntgabe der Verschiebung die Möglichkeit, die Rückerstattung des Nenngeldes abzüglich einer Manipulationsgebühr mittels Email an my@fitletix.at zu verlangen. Sollte innerhalb der Frist von einer Wochen kein Email beim Veranstalter eingelangt sein gilt die Verschiebung als vom Läufer akzeptiert. Ausgenommen sind unvorhersehbaren veranstaltungsgefährdenden Ereignissen, siehe 3.3, bei welchen kein Recht auf Rückerstattung besteht.

3.5 Im Falle einer Rückerstattung des Nenngeldes, abzüglich einer Manipulationsgebühr, wegen Absage oder Änderung des Termins, muss vom Teilnehmer binnen einer Frist von einer Wochen die Bankverbindung an my@fitletix.at bekanntgegeben werden. Fremdleistungen werden nicht rückerstattet.

4 Anmeldung | Zahlungsbedingungen | Leistungen | Rücktritt | Organisatorisches
4.1 Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen geschieht auf Grundlage des Online-Anmeldetools. Sobald das Nenngeld eingelangt ist, ist die Nennung gültig und der Startplatz reserviert. Nach Eingang der Zahlung erhält jeder Teilnehmer eine Bestellbestätigung auf der von ihm hinterlegten E-Mail-Adresse.

4.2 Die Nenngebühren sind auf der Website des Veranstalters einzusehen.

4.3 Das Anmeldesystem behält sich pro Bestellvorgang eine Transaktionsgebühr ein, die aber bereits in den ausgewiesenen Anmeldegebühren enthalten sind.

4.4 Sollten sich in der technischen Umsetzung des Anmeldetools hinsichtlich Preis- oder Rabattberechnung Differenzbeträge zu den ausgewiesenen Preisen und Rabatten (siehe Pkte. 4.2 bis 4.3) ergeben, so können diese vom Veranstalter mit späteren Zahlungen (Chipeinsatz, Shop Einkauf, Ausschüttung Teamrabatt…) gegenverrechnet und nachgefordert werden.

4.6 Anmeldungen ohne gleichzeitige Gutschrift bzw. Zahlungseingang des Nennbetrages werden grundsätzlich nicht angenommen. Bankspesen, die durch falsche, unvollständige oder unleserliche Angaben entstehen, werden dem Verursacher in Rechnung gestellt. Tritt ein angemeldeter Teilnehmer – aus welchen Gründen auch immer – nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Nenngebühr. sowie der sonstigen Leistungen (T-Shirt, Medaille,…).

4.8 Der Leistungsumfang ergibt sich abschließend aus den auf der Website angegebenen Beschreibungen. Alle Leistungen, die nicht ausdrücklich aufgelistet sind, sind im Nenngeld nicht enthalten.

4.9 Die Teilnahme ist nur höchst persönlich gestattet. Jede Weitergabe an Dritte ist untersagt und ausgeschlossen. Sollten Läufer ohne entrichtetem Entgelt an einer Veranstaltung teilnehmen ist eine Pönale in Höhe von EUR 333,-  zu entrichten.

4.10 Der Veranstalter setzt ein organisatorisches Limit (Zahl der Teilnehmer, spätestes Anmeldedatum) fest, dass entsprechend frühzeitig bekannt gegeben wird. Anmeldungen, die nach der Limit-Überschreitung eintreffen, können grundsätzlich vom Veranstalter abgelehnt werden.

4.11 Die Online Anmeldung (Buchung einer Startnummer) ist gleichzustellen mit einer Ticket-Bestellung und unterliegt somit nicht dem Fernabsatzgesetz §5f. Nr. 7 BGBl I 185/1999, welches regelt, dass das Gesetz auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung keine Anwendung findet. Dies bedeutet, dass ein siebentägiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist.

4.12 Die Auflistung eines Teilnehmernamens in der offiziellen Starterliste gilt als Nachweis, dass die Anmeldedaten ordnungsgemäß an den Veranstalter übermittelt wurden, die Auflistung eines Teilnehmernamens gilt jedoch nicht als Zahlungsbestätigung. Mit der ordnungsgemäßen Bezahlung der Nenngebühr erwirbt der Teilnehmer das Recht auf Teilnahme an der Veranstaltung. Ein Rechtsanspruch auf vom Veranstalter kostenlos beigestellte Serviceleistungen entsteht dabei nicht.

4.13 Die Orte und Zeiten der Startnummernabholung werden frühzeitig bekannt gegeben.

4.14 Die Haftungsfreizeichnung ist bei der Anmeldung digital zu signieren. Eine Teilnahme ohne eine persönlich erfolgt Anmeldung ist nicht gestattet. 

5 Stornierung | Umbuchungen | Änderungen | Gutscheine | Rabatte
5.1 Es besteht keine Storno Möglichkeit eines gekauften Tickets. Außgenommen davon ist die erste Sunden nach dem Kauf. Hier wird der volle Preis abzüglich einer Manipulationsgebühr rückerstattet (einfache Storno-Option).

5.2 Eine Ummeldungen auf einen anderen Teilnehmer ist bis zum Anmeldeschluss gegen eine Gebühr von EUR 20.- plus Preisdifferenz bei manchen Veranstaltungen möglich.

5.3 Änderungen der Distanz, der Teamzugehörigkeit oder jegliche andere Änderungen der Anmeldung, verursachen Kosten in Höhe von EUR 15,-, die der Teilnehmer zu tragen hat. Änderungen können bis zum Online-Anmeldeschluss vorgenommen werden. Die Änderungen sind dem Veranstalter per E-Mail (my@fitletixs.at) bekannt zu geben.

5.4 Bei Buchung der “Erweiterten Storno-Option” tritt 5.1. außer Kraft. Tickets können in diesem Fall bis 2 Wochen vor Anmeldeschluss storniert werden, wenn nachweislich einer der folgenden Gründe vorliegt: Schwerer Unfall, schwere Erkrankung oder Tod eines nahen Angehörigen.
Es werden 80 % des Ticketpreises abzüglich einer Manipulationsgebühr von 5 % vom Ticketpreis rückerstattet. Nicht eingeschlossen sind Zeiterfassung und sonstige Zusatzkäufe. Bei Absage oder Verschiebung der Veranstaltung sowie bei  unvorhersehbaren, veranstaltungsgefährdenden Ereignissen (siehe 3.3) kann diese Option nicht in Anspruch genommen werden. 

5.5 Gutscheine und Rabattcodes sind nicht kombinierbar.

6 Haftungsausschluss
6.1 Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt, aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.

6.2 Der Veranstalter haftet nicht für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

6.3 Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an einem der Bewerbe. Es liegt im Verantwortungsbereich des Teilnehmers, sein Können und physischen Zustand richtig einzuschätzen und den Gesundheitszustand vorher ärztlich überprüfen zu lassen.

6.4 Der Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil.

6.5 Für den Antritt durch den Teilnehmer ist Voraussetzung, dass dieser eine Erklärung unterfertigt, mit der der Haftungsausschluss durch den Veranstalter anerkannt wird. Diese Erklärung muss digital und persönlich bei der Anmeldung (Ticketerwerb) unterzeichnet werden – ansosten ist eine Teilnahme ausnahmslos untersagt.  Eine nicht persönlich getätigte Anmeldung ist somit ausnahmslos ungültig, außer die Haftungsfreizeichnung wird schriftlich und persönlich nachgereicht.

6.6 Für Sach- und Personenschäden, die der Teilnehmer verursacht, ist die Haftung der Veranstalter und dessen Gehilfen ausgeschlossen.

6.7 Der Veranstalter übernimmt für die Garderobe am Veranstaltungsgelände keine Haftung. Es werden ausschließlich die vom Veranstalter im Rahmen der Startnummernausgabe beigestellten Garderobenbeutel entgegengenommen. Nichtabgeholte Garderobe wird vom Veranstalter maximal bis 2 Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und können in diesem Zeitraum in den Büroräumen des Veranstalters unter Vorlage der Startnummer abgeholt werden. Danach werden die nicht abgeholten Garderobebeutel durch den Veranstalter entsorgt. Eine Zusendung nicht abgeholter Garderobebeutel per Post ist grundsätzlich nicht möglich.

Haftungsverzicht ansehen

7 Allgemeines
Ist eine Bestimmung dieser AGB unwirksam, so berührt das die übrigen Bestimmungen der AGB nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst weitgehend entspricht.